• Schüßlersalz Globuli Nr. 03 (Ferrum phosphoricum D12)

Schüßlersalz Globuli Nr. 03 (Ferrum phosphoricum D12)

  • 000802
  • Lagernd
  • 5,85€

Mögliche Optionen

- OR -

Vorteil unserer Schüßlersalz-Globuli:

Schüßler Salze Globuli sind die ideale Möglichkeit Schüßler Salze trotz Laktoseintoleranz anzuwenden. Die Schüßler Salze Globuli sind laktosefrei und auf Grundlage von Saccharose. Damit sind sie auch sehr beliebt bei Kindern.

Eine ausführliche Einnahmeempfehlung für Schüßler-Salze finden Sie hier:

Anwendung der Schüßler-Salze

Steckbrief
Deutscher Name Blaueisenerz, Eisenblau, Vivianit, Kollophan
Chemische Bezeichnung Eisenphosphat
Beschaffenheit Farblose bis schwarze Kristalle
Typische Potenz D12
Vorkommen im Körper Alle Zellen, Hämoglobin der roten Blutkörperchen
Einsatz-Bereich als Schüssler-Salz Immunsystem, Entzündungen
Besonderheiten 1. Entzündungs- Stadium
Hauptanwendungen
  • Entzündungen
  • Erkältung
  • Fieber

Beschreibung

Das Schüssler-Salz Ferrum phosphoricum ist immer dann angesagt, wenn ein Entzündungsvorgang frisch ist.

Dies ist bei frischen Verletzungen der Fall, aber auch in der ersten Phase von Infektionskrankheiten oder Entzündungen der inneren Organe, wie beispielsweise Magenschleimhautentzündung.

Typisch für Ferrum phosphoricum ist ein schneller Beginn, eine gewisse Röte und Schwellung und Schmerzhaftigkeit.

Nach Blutungen kann Ferrum phosphoricum helfen, das Blut wieder zu neu zu bilden.

Da die für Ferrum phosphoricum typischen Beschwerden meistens akut und häufig relativ ernsthafter Natur sind, ist es wichtig einen Arzt aufzusuchen, wenn die gesundheitlichen Probleme schwerwiegend sind oder wenn man ide Ursache nicht kennt.

Beispielsweise eine harmlose Erkältung kann man durchaus selbst behandeln, aber wenn man plötzlich Fieber bekommt und nicht weiss warum, sollte man unbedingt eine Arzt aufsuchen.

Durch seine Fähigkeiten bei Verletzungen kann Ferrum phosphoricum auch gut als Salbe bei leichten Sport- und Freizeitverletzungen eingesetzt werden.

Ferrum phosphoricum wurde früher als blauer Farbstoff in der Kunst eingesetzt. Die Tafelmalerei im Mittelalter verwendete Ferrum phosphoricum häufig als sogenanntes Eisenblau.

+ Bewertung

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut